Hallo, ich bin Alan

Ich bin fast drei Jahre alt. Anfang 2017 wurde in meinem Körper Neuroblastomadiagnostiziert, einseltener und bösartiger Kindheitskrebs, der sich aus unreifen Nervenzellen entwickelt. Hilf mir bitte, den wichtigsten Kampf um mein
Leben zu gewinnen…

BANK SPOLDZIELCZY W MILICZU

die Rechnungsnummer:
PL47 9582 0000 4000 0032 3473 0001

der Verwendungszweck: Für Alan Dobrowolski

SWIFT Code: POLUPLPR 

SPENDEN SIE JETZT!

BANK SPOLDZIELCZY W MILICZU

die Rechnungsnummer: PL47 9582 0000 4000 0032 3473 0001
der Verwendungszweck: Für Alan Dobrowolski
SWIFT Code: POLUPLPR

Von den Eltern

„Drei Sachen sind im Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinders Augen“ – Dante Alighieri

Die Augen unseres Kindes sahen wir am 19. Juli 2014 – es war Alan, ein gesundes Jungchen mit 4230 g Gewicht, der 10 von den 10 möglichen Punkten im Apgar-Score bekam (Beurteilungs-Maßstab des klinischen Zustands von Neugeborenen). Alanentwickelte sich ganznormal. Neue Fähigkeiten besaß er sogar ein bisschen schneller als Gleichaltrige. Er erkrankte an keiner langwierigen Krankheit wie z.B. Bronchitis, Lungenentzündung u. ä. Wenn er mal krank war, waren es nur leichte Erkältungen. Bis zum Dezember 2016 nahm er nur ein einziges Mal Antibiotikum ein.

Ein energievoller und sehr beweglicher Junge also, der im März 2017 in den Kindergaten gehen sollte. Nichts wies darauf hin, dass er irgendwie erkrankt war… bis zur regelmäßigen Kontrolluntersuchung, die wir jedes Jahr unseren Jungen machen lassen.

Die Ergebnisse waren grässlich, und die Enddiagnose drehte unsere Welt um 180 um: NEUROBLASTOMA IV. Stufe – bösartiger Kindheitskrebs. Niemand ist auf eine solche Nachricht vorbereitet, besonders wenn es um sein eigenes Kind geht – ein kleines Krümelchen, ein Engelchen, das so viel Freude und Glück gibt. Jetzt wo wir das schreiben, nahm Alan bereits die zweite Chemo ein und vor ihm steht die Nächste – die Heilung dauert sehr lange, bis zu einem Jahr. Leider kann sichNeuroblastoma wiederholen. Nach mehreren Konsultationen haben die polnischen Spezialisten für uns keinenanderen Vorschlag und können uns nicht garantieren, dass sie imstande sind Alan vom Neuroblastoma zu heilen.

Aber wir haben geprüft, dass ausländische Therapien viel wirksamer sind als bei uns. VieleKinder, denen die polnischen Ärzte keine Chance mehr gaben, noch ein paar Jahre zu leben, haben die Therapie erfolgreich beendet und sind GESUND!!! Wir wollen alles tun, um in die Augen unseres Söhnchens sehen zu können.Leider sind die Kosten der Heilung im Ausland sehr hoch. Aktuell senden wir Alans Dokumentation an alle möglichen Kliniken, um eine Konsultation zu bekommen. Natürlich nicht nur in Europa, sondern auch in den USA. Wir bitten deswegen um Hilfe… alleine sind wir nicht imstande,die erforderliche Menge Geldes für Alan aufzubringen und zu sammeln, damit er wieder lächeln kann und gesund wird!

Von den Eltern

„Drei Sachen sind im Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinders Augen“ – Dante Alighieri

Die Augen unseres Kindes sahen wir am 19. Juli 2014 – es war Alan, ein gesundes Jungchen mit 4230 g Gewicht, der 10 von den 10 möglichen Punkten im Apgar-Score bekam (Beurteilungs-Maßstab des klinischen Zustands von Neugeborenen). Alanentwickelte sich ganznormal. Neue Fähigkeiten besaß er sogar ein bisschen schneller als Gleichaltrige. Er erkrankte an keiner langwierigen Krankheit wie z.B. Bronchitis, Lungenentzündung u. ä. Wenn er mal krank war, waren es nur leichte Erkältungen. Bis zum Dezember 2016 nahm er nur ein einziges Mal Antibiotikum ein.

Ein energievoller und sehr beweglicher Junge also, der im März 2017 in den Kindergaten gehen sollte. Nichts wies darauf hin, dass er irgendwie erkrankt war… bis zur regelmäßigen Kontrolluntersuchung, die wir jedes Jahr unseren Jungen machen lassen.

Die Ergebnisse waren grässlich, und die Enddiagnose drehte unsere Welt um 180 um: NEUROBLASTOMA IV. Stufe – bösartiger Kindheitskrebs. Niemand ist auf eine solche Nachricht vorbereitet, besonders wenn es um sein eigenes Kind geht – ein kleines Krümelchen, ein Engelchen, das so viel Freude und Glück gibt. Jetzt wo wir das schreiben, nahm Alan bereits die zweite Chemo ein und vor ihm steht die Nächste – die Heilung dauert sehr lange, bis zu einem Jahr. Leider kann sichNeuroblastoma wiederholen. Nach mehreren Konsultationen haben die polnischen Spezialisten für uns keinenanderen Vorschlag und können uns nicht garantieren, dass sie imstande sind Alan vom Neuroblastoma zu heilen.

Aber wir haben geprüft, dass ausländische Therapien viel wirksamer sind als bei uns. VieleKinder, denen die polnischen Ärzte keine Chance mehr gaben, noch ein paar Jahre zu leben, haben die Therapie erfolgreich beendet und sind GESUND!!! Wir wollen alles tun, um in die Augen unseres Söhnchens sehen zu können.Leider sind die Kosten der Heilung im Ausland sehr hoch. Aktuell senden wir Alans Dokumentation an alle möglichen Kliniken, um eine Konsultation zu bekommen. Natürlich nicht nur in Europa, sondern auch in den USA. Wir bitten deswegen um Hilfe… alleine sind wir nicht imstande,die erforderliche Menge Geldes für Alan aufzubringen und zu sammeln, damit er wieder lächeln kann und gesund wird!